FANDOM


Willkommen auf einer Seite des Projekts "Literate RPG"! Auf dieser Seite findet das Literate RPG des FelsenClans statt. Wenn du dir ein Beitragsbeispiel anschauen möchtest, findest du eins auf der Diskussionsseite. Weitere Informationen findest du auch hier.

Regeln (Test-Phase)

Anmerkungen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind erwünscht! Bitte hier hinterlassen.

Aktuell befindet sich dieses Projekt noch in einer Trial&Error-Phase. Das heißt, dass die folgenden Regeln erst einmal getestet werden und daher nicht final sind. Da es also sein kann, dass diese sich regelmäßig ändern, bitten wir darum, dass sie jedes Mal durchgelesen werden.

Allgemein

  • Keine bereits vorhandene Beiträge bearbeiten!
  • Jeden Beitrag am Ende signieren (mit vier Tilden ~).
  • Zu Beginn des Beitrags Sicht des Charakters schreiben.
  • Formatierung bestmöglich einhalten.
  • Rahmen für die Wortanzahl zwischen 70 und 400 Wörtern dient der Orientierung. Gewisse Über- und Unterschreitungen sind natürlich kein Problem, aber Beiträge mit 10-30 Wörtern sind in der Regel nicht berreichernd.
  • Anteil der auktorialen Erzählerperspektive sollte grob mindestens ein Drittel betragen.
  • Nicht mehr als drei Beiträge von einem User aneinanderreihen.

Im RPG

  • Bei Grenzübertritt wird bei dem Clan weitergeschrieben, in dessen Territorium man sich befindet.
    • Hinweis auf der Seite des anderen Clans.
    • Bei Treffen an der Grenze wird auf der Seite des Clans geschrieben, aus dessen "Sicht" die Patroullie begonnen hat.
  • Bei übermäßiger Aktivität bitte das RPG in den Chat verlagern, um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden.
    • Chatverlauf oder Zusammenfassung auf der Diskussionsseite des Literate RPG hinterlassen.

Literate RPG

Felspote:

Geht aus dem Schülerbau und putzt sich. -Ich denke ich gehe zu Schwarzblüte und frage sie was wir heute machen-

Geht zu Schwarzblüte:"Was machen wir heute?" Tropfenschweif6 (Zu Erlenlicht)

Schwarzblüte:

,,Heute bei Sonnenhoch trainieren wir Kampftechniken! Vorher isst du am besten erstmal was, und die Ältesten freuen sich bestimmt auch über was zu fressen!" ,Sieht beunruhigt zum schwülen H immel hinauf: es wird wahrscheinlich bald regnen, denkt sie und macht sich auf zur Grenzpatroullie. ~ Erlenlicht, 23.9.18

Felspfote:

Geht zum Frichbeutehaufen und nimmt sich eine Maus und ein Kaninchen für Wespenstich. -Das Kaninchen gebe ich Wespenstich und ich esse die Maus.-Denkt sie. Felspfote bringt das Kaninchen zu Wespenstich, geht zum Schühlerbau und beißt in die leckere, saftige Maus.Sie legt sich hin und probiert einzudösen, schläft aber nicht sofort ein. Sie denkt sich auf die Felswand und spührt wie ihr fell währmer wird. Dann sieht sie Schatten am Boden. Sie erschrickt und schlägt die Augen auf. Es war kurz vor Sonnenhoch. Jetzt musste sie sich beeilen, Sie sprang auf , putzte sich schnell und in die mitte des Lagers, damit Schwarzblüte sie schnell finden konnte.~ Tropfenschweif6- 02.10.18

Wespenstich:

Hält das Kaninchen zwischen den Pfoten und richt das Fleisch -wenigstens hat das nette Junge an mich gedacht- er beisst genüsslich rein und schmeckt das saftige zwischen seinen Zähnen. Die Aromen steigen in seine Nase und es schmeckt einfacwahnsinnig lecker.Er isst so schnell wie es geht und lässt sich dabei kaum zeit. Er beschliesst zu Felspfote zu gehen und sich bei ihn für die Mahlzeit zu bedanken. Er steht auf und geht langsam, aber auch vorsichtig, aus den Bau. Draussen richt er allesmögliche an Tieren und Planzen. -Wenn ich jetzt noch wüsste wo der Schülerbau ist.-Toalgi29302 (Diskussion) 15:07, 2. Okt. 2018 (UTC)Toalgi29302

Schwarzblüte:

Trippelt wartend vor dem Lagereingang hin und her:,,Warum kann Felspfote nicht einmal pünktlich sein?", sieht zum Himmel und bemerkt garnicht, wie hinter ihr die Farne durch den Wind rascheln. Wolken verschleiern den Horizont und Schwarzblüte fällt ein Tropfen auf den Kopf, sie knurrt:,,Na, das wars dann mit dem Trainieren. Hmmpf! Dummer Regen!" ~ Erle Hab euch lieb 09:53, 14. Okt. 2018 (UTC)

Felspfote:

Als sie Schwarzblüte sieht läuf Felspfote auf sie zu und merkt, dass Schwarzblüte genervt nach ihr suchte. Erst jetzt merkte sie, dass es anfin zu regnen. Sie sah ihre Mentorin schuldbewusst an und sagte: " Es tut mir so leid Schwarzblüte. Du sagtest ich soll den ältesten etwas zu essen geben und auch was essen aber dann war es noch lange vor Sonnenhoch und so dachte ich ich ruhe mich noch mal aus, aber dann bin ich halbwegs eingenickt und eben bin ich erst aufgewacht. Es tut mir so sehr leid." ~Tropfenschweif6-14.10.2018

Wespenstich:

Wespenstich geht langsam in Richtung des Frischbeutehaufens. Er kann ihn zwar nicht sehen aber sehr gut das saftige Fleisch richen. Ich darf das Junge nicht vergessen Er geht motiviert los und stolpert über einen Stein auf den Weg. Er fällt schmerzhaft auf den Boden und schreit laut auf. Er sieht jedoch nicht ob wer kommt oder nicht, da er ja blind ist. Er verzweifelt und einsam. Laut ruft er "Hilfe" ohne zu wissen ob überhaupt Hilfe schon da istToalgi29302 (Diskussion) 17:53, 16. Okt. 2018 (UTC)Toalgi29302

Schwarzblüte:

Spricht nun beruhigend auf ihre Schülerin ein:,, Ist ja nicht schlimm, komm, wir in den Kriegerbau, und warten dort bis der Regen vorbei ist." Es fängt schon an, zu gießen, als Schwarzblüte schnell Felspfote mit dem Schweif hinter sich her in den Kriegerbau zieht. ,,Miau! Es erscheint mir zweibeinerisch, dass irgendeine Katze dieses dunkle Wetter mögen könnte!"

Felspfote:

Setzt sich und leckt sich das duchnässte Fell. Sieht zu Schwarzblüte auf und miaut: " Ich mag es auch nicht, Aber der Regen bringt uns zumindest Wasser und wir müssen nicht nach etwas suchen oder?" Sieht aus dem Krigerbau raus und sieht Wespenstich wie er auf dem Boden liegt. "Schwazblüte! Wespenstich liegt auf dem Boden und ruft um hilfe, aber alle sind im trockenen und können ihn wahrscheinlich nicht höhren. Ich muss ihm helfen. Kannst du mir helfen ihn in den Krigerbau zu holen?" Tropfenschweif6 12:13, 19. Okt. 2018 (UTC)Tropfenschweif6

Schwarzblüte:

Schaut in die Richtung in die auch Felspfote blickt:,,stimmt! Los, bugsieren wir ihn in den Kriegerbau, da der Ältestenbau undicht und einsam für ihn wäre.", sieht ihren Schüler bestmmend an. Mit einem Schwanzzeichen setzen die beiden auf die Lichtung und dirigieren Wespenstich zu ihnen in den Kriegerbau. Nun durchdringen auch die ersten Regentropfen das eigentlich feste dach des Kriegerbaus. ~ Erle Hab euch lieb 15:21, 29. Okt. 2018 (UTC)

Felspfote:

"Puh", stöhnt sie auf. Wird von einem Tropfen getroffen. "Na toll. Jetzt regnet es in den Kriegerbau. Was kommt als nächstes?" blickt traurig ihre Mentorin an. "Wann denkst du hört der Regen auf?" Denkt wieder an Wespenstich. Sie fängt an ihn zu lecken um ihn zu währmen. Leckt so lange weiter bis sie und Wespenstich eingeschlafen sind und schläft traumlos. Tropfenschweif6 16:13, 29. Okt. 2018 (UTC)Tropfenschweif

Schwarzblüte:

,,Schlimmer gehts ja eigentlich nicht..." falsch gedacht. Prompt reißt der nun tosende Wind ein Loch in die Wand des Kriegerbaus. Geistesgegenwärtig reagiert sie, bevor der Wind das entstandene Loch vergrößert, und schnappt sich ein paar Teile eines Nestes, mit denen sie das Loch notdürftig repariert. Als Felspfote bestürzt schaut, erklärt sie ihm:,,Wenn der Wind erstmal ein kleines Loch geschlagen hat, wird es rasend schnell größer. Nicht selten fliegt dann auch noch die ganze Seitenwand des Baus herum.", draußen wird der Regen und Wind mittlerweile zu einem tosendem Sturm und Schwarzblüte miaut gegen den tosenden Wind an:,,Komm Felspfote. Wir müssen schnell die Frischbeute in Sicherheit bringen. Die ersten Mäuse kullern schon auf der Lichtung herum." ~ Erle Hab euch lieb 16:28, 29. Okt. 2018 (UTC)

Felspfote:

"Ich komme" ruft sie und schaut noch schnell nach Wespenstich, der scheinbar wieder aufwacht. Sie rennt hinter ihrer Mentorin her und fängt drei Mäuse und einen Spatz die ihr auf dem Weg zufallen. Sie rennt kurz zurück und lässt die Beute neben Schwarzblütes Nest fallen und rennt wieder raus. Plötzlich erstarrt sie. -War dort nicht ein racheln in den Bäumen gehört? Sicher nur der Wind.- denkt sie und hilft ihrer Mentorin weiter beim einsammeln herumfliegender Beute. Dann flogen noch ein paar Äste mit Blättern umher und sie dachte sich, dass man die sicherlich auch gut genrauchen könnte. "Schwarzblüte? Können wir die gebrauchen?" rief sie. Tropfenschweif6 13:55, 1. Nov. 2018 (UTC)Tropfenschweif6

Schwarzblüte:

Sieht Felspfote hinter sich und denkt: "Kluges kätzchen!" sammelt ein Eichhörnchen auf und auf einen Wink folgt ihr Blick dem von Felspfote:,,Nein. wir brauchen keine Materialien." als Felspfote fragend in Richtung Bauwand blickt setzt sie hinzu:,,Aber gut mitgedacht!" Schüttelt den Pelz und leckt sich eine wunde pfote. Sieht belustigt, dass Felspfote ein Büschel Haare senktrecht in die Höhe vomm Kopf abstehen und leckt sie der verwirrten Schülerin gerade. (sry dass ich letztens geschrieben habe, das du männlich bist) Erle Hab euch lieb 15:50, 11. Nov. 2018 (UTC)

Felspfote:

Setzt sich und leckt ihrer Mentorin die Schulter. Plötzlich springt sie auf, weil sie ein paar Kaniennchen wegfliegen sieht: "Wir sollten weiter einsammeln" Sie rannte hinter den Kaniennchen her. Felspfote fing sechs Kanienchen und rannte wieder zum Kriegerbau. Sie sah wieder nach Wespenstich und bemerkte, dass er langsam wieder aufwachte. Sie rannte wieder raus. "Scharzblüte wir sollten bald rein gehen, denn es stürmt immer mehr und wir können nicht alle Frischbeutestücke retten." Sie wartete auf Schwarzblütes Antwort. (Ich habs gemergt und sorry aber ich finds lustig [nicht böse gemeind]) Tropfenschweif6 18:27, 15. Nov. 2018 (UTC)Tropfenschweif6 

Schwanenfeder:

Durch den peitschenden Wind fühlten sich die kleinen Regentropfen, die Schwanenfeder ins Gesicht platschten, an wie Heglkörner. Ihr dünnes Fell war schon komplett durchnässt, aber sie musste noch einen weiten Weg zurücklegen, bevor sie im Lager angekommen war und sich aufwärmen konnte. Ein Gefühl hatte ihr am Morgen gesagt, dass es im Laufe des Tages regnen würde, aber sie betrachtete es als ihre Kriegerpflicht, ihren Clan auch bei solchem Wetter mit Beute zu versorgen. Leider hatte die Beute die Signale deutlicher erkannt und so fing sie nur einen dürren Specht und eine etwas fettere Wühlmaus. Die Frischbeute zerrte aufgrund der Nässe an ihrem Unterkiefer und so wurde es noch viel anstrengender, ins Lager zurück zu rennen. Manchmal konnte sie in kleinen Felsspalten oder dichten Sträuchern Schutz suchen und verschnaufen, doch die kalte Luft machte ihr auch das Atmen schwer und sie fror schnell.
Jetzt ist es nicht mehr weit!, dachte sie, sie konnte schon den Schutzwall des Lagers in der Ferne ausmachen. Sie ächzte unter der Last in ihrem Maul und ihre Beine wurden von Sprung zu Sprung schwächer. Nur noch ein bisschen! Da ist der Eingang! Doch die Erde vor dem Eingang ist durch den Regen aufgeweicht und matschig geworden und so rutsche Schwanenfeder beim letzten Sprung aus, wirbelte durch die Luft und platschte in eine braune Schlammpfütze. Oh nein! Mein Fell! Die Beute!, dachte sie verzweifelt. Sie rappelte sich auf, schüttelte so viel Schlamm aus ihren Fell und von der Beute wie sie konnte und raste durch den Lagereingang.
Es war leer. Für einen kurzen Augenblick dachte Schwanenfeder, es sei keiner da, da konnte sie viele gedrängte Gestalten im Kriegerbau ausmachen, darunter Schwarzblüte, deren Schülerin Felspfote und ihren Gefährten, den Ältesten Wespenstich. Der Frischbeutehaufen war leer, überall im Lager lagen Einzelteile, die für die Ernährung des Clans wichtig gewesen wären. Ohne lange zu überlegen, nahm sie ihren Specht und die Wühlmaus direkt mit in den Kriegerbau, legte sie kurz ab und presste sich gegen ihren Gefährten. "Alles okay bei dir?", fragte sie ihn verängstigt. Sie zeigte Schwarzblüte ihre Beute. "Es ist nicht viel und es ist ein bisschen matschig geworden, aber jetzt können wir vielleicht alle versorgen.", schlug sie vor. Sie wartete nicht auf eine Antwort und wandte sich wieder Wespenstich zu. Sie putzte und trocknete ihn, während der Schlamm ihr weißes Bauchfell verklebte und ihr die Kälte in die Knochen zog. Doch das war ihr im Moment egal. Für sie zählte jetzt, dass sie sich um ihre Clangefährten kümmerte und sie begann mit dem, der ihr am liebsten war.
~LeLeoPlease hold the line ღ 17:39, 27. Nov. 2018 (UTC)

Wespenstich:

Wespenstich merkt plötzlich etwas kaltes auf seinem Fell. Es lässt ihn die Adern gefrieren. Von der Decke (mir fällt kein besseres Wort ein) tropft ab und zu ein bisschen Wasser runter und jedes mal erschreckt er sich. Er riecht Schwarzblüte und Felspfote, dem Schüler von dem er irgendwas wollte, aber nichtmehr weiss was es war. Aber er riecht auch seine Gefährtin, die einzige Katze die er wiedersehen will (Wortwitz XD). Er merkt ihren Kalten Körper und antwortet auf die Frage die sie ihm gestellt hat. "Ja mir geht es gut. Mir tut nur alles weh. Liegt wohl am alter. Aber du bist eiskalt. Gehe dich doch lieber aufwärmen. Kranke Katzen kann keiner gebrauchen" sagt er liebevoll und leckt ihr dabei das Fell. Was wollt ich nur von Felspfote? Es war irgendwas wichtiges!. Er entspannt sich und macht sich keine Gedanken darüber.Toalgi29302 (Diskussion) 18:40, 27. Nov. 2018 (UTC)

Schwanenfeder:

Wespenstichs Worte waren ein Tropfen auf dem heißen Stein. Schwanenfeder sah, wie er die Tropfen von der Baudecke abbekam und dabei zusammenzuckte. "Du hast recht, aber dir geht es nicht besser.", erwiederte sie und packte ihn am Nackenfell. Seit er in den Ältestenbau zog und sich nicht mehr so viel bewegte wie früher, hatte er merklich zugenommen, dazu kam, dass sein bereits nasses Fell ihn noch schwerer machte und Schwanenfeder noch von der Hetzjagd ins Lager geschwächt war. Sie ächzte unter der Last, doch sie gab sich einen Ruck und zerrte ihn weiter in die Mitte des Baus. Mit einer Vorderpfote schob die Krieger beiseite, die ihr im Weg standen, bis sie das Zentrum erreichte, wo die Luft deutlich wärmer war und sie und ihr Gefährte nicht mehr von nassen Katzen umzingelt waren. "Das ist besser, oder?", fragte sie ihren Gefährten. "Ich geh noch einmal zurück und hole uns ein Stück Beute, das wir uns teilen können. Sie drängte sich durch die Katzen zurück zu Schwarzblüte und Felspfote und nahm die Wühlmaus, deren Fell mittlerweile wegen des Schlamms verkrustet war, auf. Sie blickte zu Schwarzblüte, deutete mit ihren Ohren in die Mitte des Baus und zog sich zurück. Ein letztes Mal quetschte sie sich durch den gefüllten Kriegerbau, bis sie Wespenstich erreicht hatte und lies die Wühlmaus vor ihm fallen. Sie kauerte sich neben ihn, zog ihre Vorderbeine unter ihre Brust, leckte ihrem Gefährten über das Ohr und nahm den ersten Bissen aus der Wühlmaus.
~LeLeoPlease hold the line ღ 13:21, 9. Dez. 2018 (UTC)

Felspote:

~Höhrt dieser Regen denn nie auf? Ich will trenieren und nicht im Kriegerbau rumsitzen und Beute verteilen.~Felspote schob sich richtung Eingang und Schaute raus. Der Regen lies nach und für Katzen mit dünnem Fell war es nicht besonders schwer durch diesen Niesel zu gelangen oder zu Jagen. "Schwarzblüte schau. der Regen lässt nach." Sie rannte raus und merkte wie der Himmel sich lichtete und die Sonne wieder hervorkam. Dann sah sie etwas merkwürdieges. Etwas buntes. Es war am Himmel und gebogen, aber nicht rund.Sie rannte zurück in den Kriegerbau. "Schwarzblüte da ist etwas ganz merkwürdiges am Himmel. Schau besser selbst." Sie rannten raus. Tropfenschweif6Tropfen 19:16, 9. Dez. 2018 (UTC)Tropfenschweif6


Melody:

Durch nässt vom Regen und voller Wut kommt Melody von der Patroullie zurück und stampft zum Kriegerbau. Sie bleibt am Eingang stehen und starrt mit wütender Mine in den Bau.  Das nasse Fell klebt so sehr an ihr, dass die ohnehin schon geschmeidige Kriegerin noch dünner aussieht. Dann betritt sie denn Bau und schüttelt sich so stark, dass die übrigen Katzen im Bau nass werden. Frustriert faucht sie: "Der SternenClan hasst uns." Ohne weiter ein Wort zu verlieren legt sie sich in ihr Nest. Sonnenblitz (Diskussion) 11:52, 11. Dez. 2018 (UTC)